Vorbeugemaßnahmen

Wie wir die Bewohner und das Personal schützen.

Das WPZS Sankt Joseph:

  • setzt alle Hygienemaßnahmen laut Rundschreiben der Deutschsprachigen Gemeinschaft vom 26. März 2020 um
  • arbeitet eng mit der Hygieneberatung des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft zusammen
  • wir von den Hygienepflegerinnen des Sankt Nikolaus Hospitals gecoached
  • wird vom Ministerium der DG mit ausreichend Schutzkleidung und -material für Personal und Bewohner versorgt
  • schult und informiert das Personal regelmäßig im korrekten Umgang mit der Schutzkleidung und in den erforderlichen Hygienemaßnahmen,
  • hat die Kräfte der Hausreinigung verstärkt und notwendige Produkte zur gründlichen Desinfektion angeschafft,
  • legt Priorität auf den Schutz der Bewohner und des Personals,
  • bietet dem Personal, über ein Angebot des Beratungs- und Therapiezentrum (BTZ), psychologische Begleitung an,
  • alle Gegenstände „von draußen“ verweilen mindestens 24 Stunden in einer Schleuse im Empfangbereich des WPZS

COVID-19-Tests im WPZS Sankt Joseph:

  • Die aktuellen Covid-19 Maßnahmen in Belgien sehen vor, die Bewohner der Altenheime vermehrt zu testen, um Erkrankungen möglichst früh zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.
  • Das WPZS führt jeden Montag und Donnerstag Tests bei Bewohnern und Personalmitgliedern durch.
  • Die Teststrategie im WPZS Sankt Joseph basiert sich auf die Strategie, welche im Rundschreiben des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft festgelegt ist. Die zuständige Koordinationsärztin entscheidet über die Durchführung der Tests.
  • Symptomatisches Personal wird auch nach Genesung und vor Dienstantritt nochmals getestet.

Impfungen im WPZS St. Joseph:

  • Die ersten Impfungen gegen das Covid-19-Virus haben in der Deutschsprachigen Gemeinschaft am 05. Januar 2021 im Wohn- und Pflegezentrum für Senioren St. Joseph stattgefunden. Am ersten Impftag wurden 45 Bewohner und 25 Pfleger geimpft.
  • Nach weiteren Impfterminen in der 1., 4., 7. und 10. Kalenderwoche werden wir nach dem 12. März 2021 die Vorgaben des GEMS, der Expertengruppe für die Covid-19-Krisenstrategie, die dem nationalen Sicherheitsrat beratend zur Seite steht, von 90% bei den Bewohnern und 70% bei den Mitarbeitern (mehr als) erfüllen.